valeriannala
meine Worte

Ich weiß nicht

 
Weiß.
Ich weiß nicht wo das hinführt. 
Keiner scheint klüger zu sein.
Wer nicht klug genug ist, wer nicht begreift.
Der braucht Anker.
Der braucht Stützen, an denen er sich festhalten kann.
Manchmal Stangen. 
Manchmal Menschen. 


 
Weiß.
Keiner weiß wo das hinführt.
Also nutzen wir die Zeit.
Leben. So wie wir glauben zu wissen.
Zu wissen, dass es am besten ist.
Jeder anders.
Ein Maximum an lebenswertem Leben. 
Das Ziel, das uns verbindet.
 
 
Weiß.
Keiner weiß wo das hinführt.
Also füllen wir die Zeit.
Mit dem was uns Freude bereitet.
Füllen das Loch, welches das Nicht-Wissen hinterlässt.
Wer Glück hat mit Liebe. In allen Formen.
Wer Pech hat mit Angst. Ganz viel.
Unberechenbar.
 
 
Weiß.
Weißt du wo das hinführt?
Wenn die Angst zunimmt.
Im Kleid der Aggression und des Hasses.
Wenn weniger Menschen die Leere mit Liebe füllen.
Nicht mehr wissen wie das geht. 
Weil Angst so viel leichter ist.
Liebe braucht Mut.
 
 
Weiß.
Ich weiß nicht wo das hinführt.
Ist am Ende alles gut, wenn es kein Ende gibt?
Weiße Fahne.
Lass uns aufhören.
Wir wissen alle nichts.
Nur kann Angst nicht die Antwort sein.
Auf keine der unendlich vielen Fragen.

 

 
Kleid, Kette, Poncho, Sandalen: Tchibo*

VA 

*Pr-Samples

 

You Might Also Like...

3 Comments

  • Reply
    Sanni | Sissi tanzt im Regen
    30. Mai 2016 at 19:49

    Schön geschrieben.

  • Reply
    Domenik Otte
    1. Juni 2016 at 17:20

    Gell ?

  • Leave a Reply

    *