valeriannala
meine Worte

Perfection will not come

Wer hat dieses „zu schön um wahr zu sein“ eigentlich in die Gehirne der Menschen gepflanzt? Wieso glauben wir immer, dass wenn etwas perfekt zu sein scheint es nicht von langer Dauer sein kann oder an der nächsten Ecke ein Monster schon zähnefletschend auf uns wartet? Kann es sein, dass wir uns selbst dagegen wehren komplett zufrieden zu sein? Denn wenn wir es sein könnten, gibt es trotzdem immer noch ein „mehr“ in unseren Köpfen. Wenn wir rundum glücklich sind, finden wir immer noch einen Schönheitsfehler. Oder liegt das nur an mir?

Es war ein Moment vollkommenen Glücks und nachdem ich mir zuerst dachte: „Wie kann man nur so viel Glück haben?“ war der zweite Gedanke: „Was wird jetzt wohl in nächster Zeit Schlimmes passieren?“. Kann etwas Wahres nicht auch einfach einmal schön sein, ohne gleich hinterfragt zu werden?!

„Realität“ wird oft mit einem negativen Beigeschmack verwendet. Die „bittere Realität“, „der Realität ins Auge blicken“, „der Realität entfliehen“…

Ich finde allerdings die Realität hat es verdient auch manchmal in einem schönen Licht betrachtet zu werden.
Realität ist, dass ich bisher jeden Morgen mit einem gesunden, funktionierenden Körper aufwachen durfte.
Realität ist, dass mich meine Familie liebt.
Realität ist, dass ich tausende Möglichkeiten habe mein Leben zu leben und das auch noch selbst entscheiden darf.
Realität ist, dass ich frei bin, dass meine Realität ein Produkt von meinen Entscheidungen ist.
Nicht nur, aber durchaus zu einem großen Teil.
Realität ist, dass es in meiner Hand liegt.

Realität ist, dass es Glück gibt auf dieser Welt, dass wir es annehmen und schätzen dürfen, genießen und teilen, darin baden, solange es da ist. Und wenn es das einmal nicht mehr ist, dann hat es vielleicht nur eine andere Form angenommen, dann muss ich vielleicht nur aufstehen und es mir wieder holen, dafür kämpfen, mich darum bemühen.

Realität ist, dass es in meiner Hand liegt.
Realität ist, dass „zu schön um wahr zu sein“ eine verdammt bescheuerte Floskel ist.
Realität ist, dass manches so schön ist, weil es wahr ist.

VA

You Might Also Like...

10 Comments

  • Reply
    annosarusrex
    23. August 2014 at 14:56

    danke für das teilen deiner schönen gedanken…

    • Valeria Anna
      Reply
      Valeria Anna
      25. August 2014 at 16:24

      Es freut mich sehr, dass sie dir gefallen! Ich werde sie gerne weiterhin teilen :)!

  • Reply
    Lilly
    23. August 2014 at 15:28

    sehr schöner post! toll geschrieben 🙂

  • Reply
    Kristina
    23. August 2014 at 16:52

    Schöner, tiefsinniger Post! Leider geht es mir auch häufig so, dass ich schöne Momente nicht genießen kann, weil ich sie ständig hinterfragen muss oder denke, dass die Zukunft nur schlechter werden kann…Das ist definitiv etwas, an dem ich arbeiten möchte!
    Liebe Grüße Kristina
    http://thekontemporary.blogspot.de

    • Valeria Anna
      Reply
      Valeria Anna
      25. August 2014 at 16:25

      Danke dir :)!
      Ja, ich eben auch – einfach mehr genießen und weniger denken lautet die Devise :))!

  • Reply
    Yvonne
    24. August 2014 at 8:40

    Schöner Post! Ich kann, würde ich mal sagen, meisten schon schöne Augenblicke genießen ohne groß an morgen zu denken. Aber ich habe auch Phasen, in denen mir die Angst vor all dem (Schlimmen) was so passieren könnte, zu schaffen macht.
    Letztlich muss man sich von diesen Gedanken befreien und auf alles Schöne blicken, was schon da ist und noch kommen wird.

    • Valeria Anna
      Reply
      Valeria Anna
      25. August 2014 at 16:26

      Dankeschön :)!
      Da hast du vollkommen recht. Alles andere ist eh dumm und bringt einem nichts!

  • Reply
    Nina
    25. August 2014 at 21:54

    Ein sehr hübsches Outfit!
    Sehr schlicht, aber trotzdem sehr schön 🙂

    Liebste Grüße,
    Nina von http://good-morningstarshine.blogspot.de/

  • Reply
    Meiky
    31. August 2014 at 9:29

    Wunderschöne Bilder <3

  • Leave a Reply

    *