valeriannala
meine Worte

Yoga oder Yoda

Ein Brodeln im Bauch. Nein, nicht nur metaphorisch. So richtig. 
Wie restless legs, die sleepless machen. Nur dass es eben keine legs sind. Sleepless. In Seattle? Nein, einfach nur hier. 
In mir, in dem was passiert. Wobei ich mir Sleepless in Seattle wieder einmal ansehen sollte! 
Jetzt vielleicht? Denn im Moment sind Tee und kitschige Liebesfilme meine Lebensretter. 
Ja tatsächlich, ich habe mich nach langer Feindschaft mit Tee angefreundet und entschuldige mich für die vielen Male in denen ich ihn als „langweilig und uncool“ bezeichnet habe. 
Dieses Brodeln ist aber nur schwer zu bekämpfen. 
Irgendwie logisch, wenn die Herdplatte auf 9 eingestellt ist. 
Wie bringt man Stille in den Sturm, wenn der Drehknopf kaputt ist? Und wer bezahlt den Schaden? Doch metaphorisch. Und doch ganz wörtlich im wahrsten Sinne des Wortes. 
Ja nicht einmal die Listen helfen und das Ende in Sicht ist nur der Anfang vom nächsten Ende, welches nicht in Sicht ist. 
Ich werd jetzt Chiller. So ganz offiziell. 
Das war mein Gedanke als ich diese Woche wohl zum allerersten Mal eine Frist (Rechnungen ausgenommen) nicht eingehalten habe. Denkste. Denn aufgeschoben ist nicht nur ein Sprichwort ist nicht aufgehoben, nein das ist real und ja der Satz gehört so.
Apropros Real – Danke fürs Bayern-Aus! 
Ja es helfen keine Listen mehr, auch beim 5. Durchgang nicht. 
Es helfen keine Ablenkungen, denn hinter jeder Ablenkung lauert die nächste Klette, bereit zur Attacke. 
Und die Dinger fressen Zeit, ich sags euch. 
Zeit ist übrigens Geld – eh schon wissen. Also wenn man weder Geld, noch Zeit hat, hat man keine Zeit keine Zeit keine Zeit,… 
Und braucht dann noch so viel Zeit, sich selbst zu beruhigen, weil man keine Zeit hat. 
Eben den Schaltknopf runter drehen. Aber wo isser denn? 
Ich fang jetzt mit Yoga an! Ach nein, ich schaffs ja nicht einmal in meinen Pilates-Kurs. 
Ich werd jetzt Yoda, oder vielleicht zuerst sein Padawan. Viel zu lernen ich noch hab. 
1. Mai und ich war nicht dabei. 
Weder beim Feuerwerk im Prater, noch bei der Party, die scheinbar gerade vor meiner Wohnung auf der Straße abgeht. 
Klingt wie der Einmarsch der Super-Aliens. Naja vielleicht können die ja helfen!
Ich werd jetzt Chiller. So ganz offiziell.
…und in mir lacht sich grad einer schlapp.
VA

PS.: …und Schreiben hilft dann halt immer doch.

You Might Also Like...

No Comments

Leave a Reply

*